Was kann Sie interessieren?

Naherholungszone „Santenwaldele“: Neubau Sportgebäude, St. Pankraz

Naherholungszone „Santenwaldele“: Neubau Sportgebäude
Naherholungszone „Santenwaldele“: Neubau Sportgebäude
Naherholungszone „Santenwaldele“: Neubau Sportgebäude
Naherholungszone „Santenwaldele“: Neubau Sportgebäude
Naherholungszone „Santenwaldele“: Neubau Sportgebäude

Projektbeschreibung

Die Kletterhalle befindet sich im Bereich der alten Sportanlagen „Santenwaldele“ im Talgrund des Ultentales ca. 1,2 km südwestlich des Dorfzentrums von St. Pankraz. In unmittelbarer Nähe zum Sportgebäude runden ein Pavillon sowie ein Ausschank das Erscheinungsbild ab.
Konstruktion: Die gesamte Tragstruktur besteht aus Stahlbeton. Besonderes Merkmal ist zweifelsohne die fugenlose Sichtbetonfassade vom Sportgebäude, welche eine Länge von fast 50 m aufweist. Die Sichtbetonfassade dient dabei als äußere Hülle des Gebäudes. Der thermische Wiederstand wird durch eine diffusionsdichte Innendämmung realisiert. Der stützenfreie Außenbereich ermöglich einen freien Blick aufs Spielfeld. Der Entwurf wird stark durch seine Widererkennbarkeit geprägt. Ressourcenschonend gewinnt das Gebäude zum Kletterbereich hin sprunghaft an Höhe.

Projektinformation

Bauherr
Gemeinde St.Pankraz, Südtirol, Italien

Unsere Leistungen
Tragwerksplanung (Planung und Bauleitung), Brandschutzplanung

Ansprechpartner
Dr. Ing. Josef Taferner
Dipl.-Ing. Philipp Prighel

Architekt
Stifter+Bachmann, Pfalzen, Italien

Photocredits

Oliver Jaist