Was kann Sie interessieren?

WaltherPark, Bozen

WaltherPark
WaltherPark
WaltherPark
WaltherPark
WaltherPark
WaltherPark
WaltherPark

Projektbeschreibung

Das Gesamtprojekt Waltherpark Bozen als innerstädtische Baumaßnahme zur Revitalisierung des Areals um den alten Bus-Hauptbahnhof umfasst ein Kaufhaus samt Tiefgarage, Hotel, Wohnungen und Büroräumlichkeiten mit 550.000 m3 umbauten Raum, sowie umfangreiche Grünflächen und ein neues Verkehrskonzept mit Untertunnelung der Südtiroler Straße.
Tragwerk: Das Gebäude weist 4 Untergeschosse und bis zu 8 oberirdische Geschosse auf, wobei das 2. Obergeschoss als Abfangebene dient um den oberhalb angeordneten Gebäudeteilen eine möglichst flexible Grundrissgestaltung zu ermöglichen. Beim Tragwerk handelt es sich um einen Stahlbetonskelettbau mit einem Stützenraster von 8,25 m x 8,25 m, der durch aussteifende Erschließungskerne und vereinzelten Wandscheiben komplettiert wird. Im Bereich des Ladehofes sind aufgrund der großen stützenfreien Flächen mit Spannweiten bis zu 20 m und der darüber liegenden Bebauung mit 8 Geschossen massive Abfangträger in Stahlbetonverbund erforderlich. Die Realisierung dieses Bauvorhabens ist nur im Schutze einer Baugrubensicherung möglich, wobei verschiedenste Verbauarten zum Einsatz kommen, wie rückverankerte aufgelöste Bohrpfahlwände /Mikropfahlwände, rückverankerte Rohrschirme, rückverankerte Jet Grouting Unterfangungen, Kernbauweise und Nagelwände um die Baugrubentiefe von ca. 17,9 m sowie die komplexen Randbedingungen aufgrund der Nachbarbebauung zu realisieren.

Projektinformation

Bauherr
SIGNA Holding

Unsere Leistungen
Fachplanungen und Ingenieurbauplanung Konzeptphase, Tragwerksplanung, Baugrubenplanung, Planung Hausanschlüsse, Sicherheitskoordinierung

Ansprechpartner
Projektleiter: Dipl.-Ing. Rudi Moroder

Architekt
David Chipperfield Architects, Berlin, Deutschland
Dieter Mathoi Architekten, Innsbruck, Österreich

Photocredits

Signa, Bergmeister